Freiwillige Feuerwehr der StadtLohmar

Unsere Einheiten: Lohmar, Breidt, Birk, Scheiderhöhe, Wahlscheid

Besuch der Rettungshundestaffel

Datum: 21.03.2013
Uhrzeit: 10:00
Autor: J.Krämer

Die Jugendfeuerwehr der Löschgruppe Scheiderhöhe, besuchte am 02.03.2013 die Rettungshundestaffel des Deutschen Roten Kreuzes - Ortsverband Rhein Sieg Kreis.

Bei Traumhaften Frühlingswetter, klarer Himmel – warme Sonne, trafen sich die 8 Jugendfeuerwehrkameraden samt ihrer Ausbilder um etwas über die Arbeit und den Umgang mit Rettungshunden im späteren Einsatzfall zu lernen.

 

Empfangen wurden wir herzlich durch die Freiwilligen Mitglieder der Rettungshundestaffel samt ihrer treuen Gefährten.

 

Der Übungsplatz in dem Ortsteil Troisdorf – Spich bietet neben dem großen Übungsplatz im Herzen der Anlage, auch einen direkt angrenzend Wald der zur Übung zugelassen ist. Im Wald sind neben dem typisch Bergischen Gelände auch Überbleibsel aus längst vergangenen Zeiten – Einmanbunker(siehe Bild) – zu finden. Diese charakteristischen Merkmale werden gerne mit in die Übungen eingebaut um den Hunden eine möglichst genaue Einsatzlage zu bieten.

 

Die Jugendgruppe teilte sich in zwei Gruppen und folgte den Hunden auf den Übungsplatz bzw. in den Wald.

Auf dem Übungsplatz, wurde mit den Hunden unterschiedliche Szenarien durch gespielt um die Koordination, den Gehorsam und die Routinen einzustudieren.

 

Begonnen wurde mit der Koordination, hier mussten die Hunde durch Tunnel, über Wackelige sprossen, über Wippen und wackelige Bretter gehen. Diese im ersten Moment komisch wirkenden Übungen dienen zur Verbesserung der Koordination und Abbau der Angst des Hundes in Trümmern und eingestürzten Gebäuden.

 

Im Anschluss wurde der Gehorsam geübt, ein Hund wurde an die Seite des Platzes gelegt und durfte sich von keiner Sache ablenken lassen, egal ob es wie in unserem Fall rufende Jugendliche oder andere Hunde sind. Parallel übte ein anderer Hund die Zusammenarbeit, das Vertrauen zu seinem Hundeführer.

 

Als letztes versteckten sich vereinzelt Mitglieder aus der Jugendgruppe auf dem Übungsplatz und mussten vom Hund gefunden werden, hierbei war es wichtig das der Hund nicht bei den in Gruppen stehen Zuschauern anschlug, sondern die in einer oder zweiergruppen liegenden Kameraden anzeigte.

 

Das andere „realistische“ Übungsszenario fand im Wald statt, hier wurden die Jugendlichen durch die Trainerin des DRK positioniert und mussten auf einem knapp 8.000qm² großen Arial gefunden werden. Um es den Tieren nicht zu leicht zu machen, waren alle gut getarnt hinter Sträuchern, alten Bauten oder hinter natürlichen Hindernissen versteckt.

 

Die Jugendlichen ließen keine Möglichkeit aus ihre Fragen speziell an die Arbeit und den Umgang mit den Hunden zu stellen.

 

Bedanken möchte ich mich im Namen der Jugendfeuerwehr Lohmar-Scheiderhöhe bei den Mitgliedern der Rettungshundestaffel Troisdorf, die uns diesen schönen und lehrreichen Tag ermöglicht haben.

Sie sind hier:

  • Feuerwehr Lohmar
  • Nachrichten und Informationen rund um die Feuerwehr Lohmar

    Grasland - Feuerindex

    Grasland - Feuerindex - Quelle: DWD

    Waldbrandgefahrenindex

    Waldbrand-Gefahrenindex WBI - Quelle: DWD

    #Engagiert für NRW


    Wappen der Stadt Lohmar:

    Wappen der Stadt Lohmar

    Datum:

    Freitag, 18.06.2021

    Einsätze:

    Alarmierung: 15.06.2021 | 20:12
    Tier in Notlage
    Ort: Lohmar - Heide
    Klickvergrößerung
    Alarmierung: 15.06.2021 | 19:03
    Tier in Notlage
    Ort: Lohmar - Birk
    Klickvergrößerung
    Alarmierung: 08.06.2021 | 17:55
    Kellerbrand
    Ort: Lohmar - Neuhonrath
    Klickvergrößerung
    Alarmierung: 05.06.2021 | 21:27
    unklare Feuermeldung
    Ort: Lohmar - Ort
    Klickvergrößerung
    Alarmierung: 05.06.2021 | 13:32
    Flächenbrand
    Ort: Lohmar - Scheid
    Klickvergrößerung